Pressemitteilungen

Treffen Sie Althammer und Kill auf der Consozial

ConSozial 2022 – Die KongressMesse der Sozialwirtschaft

06. Oktober 2022

Hinweisgebende, die Verstöße gegen Compliance-Richtlinien melden, schützen Ihre Organisation. Wir bieten Unternehmen ein skalierbares Hinweisgebersystem on Demand an. Besuchen Sie uns auf der diesjährigen ConSozial (07.-08.12.) auf dem Stand: 4A.106.» mehr

 

Der Tarifvertrag ist angekommen

Für die ersten Pflegekräfte beginnt ein neues Zeitalter

31. August 2022

In Sachsen und Thüringen haben die Verhandlungen um die Refinanzierung des Tarifvertrags ein gutes Ende genommen. Die Pflege- und Krankenkassen heben die Finanzierung der Leistungen parallel zur Lohnsteigerung an. Die ersten Pflegekräfte erhalten ab dem 01. September ihre Lohnerhöhung.» mehr

 

Telematikinfrastruktur einfach erklärt

Die AS AG als strategisch fester TI-Partner des ABVP

12. August 2022

Gesundheitsdaten sollen zukünftig jederzeit direkt abrufbar sein. Die sogenannte Telematikinfrastruktur, kurz TI, sorgt neben einer positiven Beeinflussung der medizinischen Kommunikation zwischen allen mitbehandelnden Leistungserbringern für eine gebündelte Dokumentation der Versorgungsabläufe und ersetzt langfristig sämtliche Papierprozesse im Gesundheitswesen.

Als Abrechnungsexperte im Gesundheitswesen kann die AS AG die Entwicklung der Digitalisierung aktiv mitgestalten. Aus diesem Grund haben sie sich bereits frühzeitig mit der Integration der Telematikinfrastruktur auseinandergesetzt. Der ABVP e.V. beschreitet partnerschaftlich mit der AS AG den Weg in die Digitalisierung.

» mehr

 

Gemeinsame Pressemitteilung der privaten Pflegeeinrichtungen in Bayern

Die Verbände in Bayern informieren gemeinsam über die Lage der Pflege in Bayern.

05. August 2022

ABVP e.V., bpa e.V., bad e.V., Bundesgemeinschaft Hauskrankenpflege e.V., DBfK Südost und VDAB informieren gemeinsam als Arbeitskreis Privater Pflegevereinigung über die dringliche Lage der Pflege in Bayern. Die gestiegenen Kosten in Verbindung mit der Weigerung der Pflege- und Krankenkassen diese zu tragen, bringt die Pflegenden in Bedrängnis.» mehr

 

Offener Brief an Prof. Dr. Karl Lauterbach

als Stellungnahme zum „großen Treffen mit Verbänden in der Langzeitpflege“ vom 29. Juli 2022

03. August 2022

Herr Prof. Dr. Lauterbach traf sich am 29.07.2022 mit verschiedenen Verbänden aus der Langzeitpflege, um über den Corona-Herbst zu sprechen. Teil der Gespräche waren auch sein 7-Punkte-Plan zur Verhinderung von Corona-Toten in der Pflege.
Da die ambulante Pflege nicht zu den Gesprächen geladen wurde, beziehen wir als Vertreter der ambulanten Pflege, mit einem offenen Brief an Herrn Prof. Dr. Lauterbach Stellung.

 

» mehr

 

Pflegebonus - von Franziska Arsenijevic

Das Statement einer Pflegedienst-Inhaberin, einer Pflegefachkraft und einer Kollegin

19. April 2022

„Erneute Abwertung unserer Leistungen in der Langzeitpflege, Tagespflege und ambulanten Pflege – Die Ungleichbehandlung durch den Pflegebonus"

„Alten- und Krankenpflege: Eine Milliarde Euro für ‚besonderen Einsatz'" heißt die Schlagzeile der Tagesschau am 30.03.2022. Und für alle, die in unserer schnelllebigen Zeit oft nicht mehr als die Überschrift und die ersten drei Sätze lesen, klingt das nach einer absoluten Wertschätzung und einer anerkennenden Maßnahme für uns – die in Coronazeiten unter Druck geratenen Pflegemitarbeiter. Jede Pflegefachkraft, die weiterliest, wird wohl merken, wie sich die Stirn immer mehr zu Zornesfalten legt.

» mehr

 

Tarifzwang für die ambulante Pflege

15. Dezember 2021

Berlin. Unter dem ehemaligen Gesundheitsminister Jens Spahn wurde eine neue Pflegereform beschlossen, die im ab September 2022 umgesetzt werden soll.
Für private Pflegedienste wird in dieser Reform eine Bezahlung nach Tarif vorgegeben. Der ABVP e.V. hat für seine Mitglieder zusammen mit dem GÖD eine Lösung erarbeitet.» mehr

 

Statement von der Vorsitzenden Carmen Kurz-Ketterer zur Impfpflicht in der Pflege

19. November 2021

Die derzeitige Forderung aus der Politik nach einer Corona-Impfpflicht für Pflegekräfte geht nach dem Willen des Arbeitgeber- und BerufsVerband Privater Pflege (ABVP) e.V. an der Realität vorbei. "Es wäre ein völlig falsches Signal, gerade dem Berufsstand, der von Anfang an in der Corona-Pandemie seiner Arbeit weiter und unermüdlich beim Pflegebedürftigen und am Patienten aufopferungsvoll nachgegangen ist, während andere im Homeoffice waren, jetzt auch noch Zwangsmaßnahmen aufzuerlegen", sagt Carmen Kurz-Ketterer, Vorsitzende des ABVP. "Die Impfquote in der Pflege ist hoch und wir empfehlen auch die Impfung, aber Politik und Gesellschaft müssen verstehen, dass man sich die Pflege nicht herauspicken und einerseits mit Applaus beehren, andererseits aber als Sündenbock stigmatisieren kann. Man würde so Pflegekräfte gerade wegen ihres Einsatzes "an der Front" auch noch bestrafen, obwohl es doch jeder selbst in der Hand hat, sich durch eine Impfung zu schützen", so Kurz-Ketterer weiter.» mehr