Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung - wie bereite ich meinen Pflegedienst vor?

 

Am 25. Mai 2018 treten neue Spielregeln in Kraft: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) löst eine Vorgänger-Regelung aus dem Jahr 1995 ab. Sie gilt unmittelbar und verbindlich im Bundesdatenschutzgesetz in Deutschland.

Für Ihren ambulanter Pflegedienste ergeben sich durch die EU-DSGVO vielfältige neue Herausforderungen und Aufgabenstellungen. Aufgrund der künftig strengeren Rechtslage müssen Sie als Unternehmen, das ständig sensible Gesundheitsdaten verarbeiten, noch mehr für den Datenschutz tun.

Gemeinsam mit der auf Datenschutz, Informationssicherheit und IT-Compliance in der Pflege- und Sozialwirtschaft spezialisierten Firma Althammer & Kill stellt der ABVP Ihnen in einer Reihe kostenfreier Qualitätszirkel in den kommenden Wochen die bedeutendsten Änderungen vor und gibt Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen, u.a. bzgl. der Notwendigkeit und Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten, der Handhabung sog. Datenpannen und der Zusammenarbeit mit Software-Anbietern und Abrechnungsstellen.

Kostenfreie ABVP-Qualitätszirkel finden statt am:

  • 08.02.18, 13 Uhr in Berlin
  • 15.02.18, 14 Uhr in Ingolstadt
  • 20.02.18, 13 Uhr in Wiesbaden
  • 22.02.18, 13 Uhr in Halle/Saale
  • 26.02.18, 13 Uhr in Mülheim/Mosel
  • 27.02.18, 13 Uhr in Essen
  • 12.03.18, 13 Uhr in Neumünster
  • 12.03.18, 11 Uhr in Karlsruhe
  • 14.03.18, 14 Uhr in Erfurt
  • 14.03.18, 13 Uhr in Hannover

 

Bitte melden Sie sich bei Eva Tymko unter seminare@abvp-plus.de und fordern Sie das Anmeldeformular an. Die Vergabe der freien Plätze erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.